Hallenturniere der D1 Junioren

Bei unserem Heimturnier in Enkenbach erwischten wir einen rabenschwarzen Tag und belegten den 7. Platz.

Bereits im ersten Spiel waren wir ungewohnt drucklos. Wir ließen den Hochspeyerern viel Raum, die diesen auch gekonnt nutzten. Auch nach vorne ging gar nichts. Immer wieder blieben wir nach Ballgewinn in der Abwehr stehen und konnten dadurch keine Akzente im Angriff setzen. Schnell lagen wir mit 0:2 hinten. Max konnte mit einem Distanzschuss noch das 1:2 erzielen, das war es aber auch schon.

Im zweiten Spiel entwickelten wir etwas mehr Druck nach vorne, konnten uns aber auch in diesem Spiel nicht entscheidend durchsetzen. Nach einem schnellen Spielzug der Winnweilerer gerieten wir in Rückstand, den wir bis zur Schlusssirene nicht mehr aufholen konnten.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den VfR K´lautern kassierten wir die 3. Niederlage in der Vorrunde. Endergebnis war 0:1.

So mussten wir ins Spiel um den 7. Platz. Dort trafen wir auf Münchweiler. In diesem Spiel standen wir dann komplett neben uns. Wir reihten Fehlpass an Fehlpass. So gerieten wir nach 5 Minuten in Rückstand. Aufgrund einiger guter Einzelaktionen erzielten wir noch 2 Tore durch Dorian und Lukas. Damit belegten wir den 7. Platz bei unserem Heimturnier.

 

Bereits am nächsten Tag hatten wir in Otterberg die Chance auf Wiedergutmachung. Im ersten Spiel konnten wir aber davon nichts zeigen. Es wirkte als das wir durch die Leistung am Vortag  doch sehr viel an Selbstvertrauen eingebüsst hatten. Wieder viel zu passiv in den Zweikämpfen, keinen Drang nach vorne ergaben wir uns in unser Schicksal. 0:2 lautete das Endergebnis in diesem Spiel.

Im nächsten Spiel platzte dann endlich der Knoten und wir spielten uns in einen wahren Rausch. 7:1 fegten wir die Jungs aus Heiligenmoschel aus der Halle. In Spiel 3 trafen wir dann auf den JFV Kaiserslautern Nord 2. Wir erspielten uns Torchance auf Torchance, hatten aber Schusspech. Kurz vor der Schlusssirene gelang Dorian das erlösende 1:0.

Im letzten Spiel trafen wir auf Trippstadt. Auch hier waren wir überlegen, aber gerieten unnötig in Rückstand. 4 Minuten vor Spielende traf Niklas zum hochverdienten Ausgleich.

Durch dieses Remis erreichten wir als Gruppenzweiter das Halbfinale.

Dort wartete Erfenbach auf uns. Mit einer famosen Leistung fegten wir die bis dato noch ungeschlagenen Erfenbacher mit 7:1 aus der Halle.

Im Endspiel trafen wir auf Kaiserlautern Nord 1. Wir spielten mutig nach vorne und waren Feldüberlegen. Dorian traf nach 5 Minuten zur Führung. Diese hielt bis Sekunden vor Schluss, dann glich der Gegner überraschend noch aus. Im anschließenden Siebenmeterschießen hieß es nach jeweils 5 Schützen 4:4, da jede Mannschaft jeweils einmal verschoss. Max verwandelte den nächsten Siebenmeter nervenstark. Somit musste der nächste Spieler treffen. Dieser zeigte aber Nerven und schoss am Tor vorbei.

Somit erlangten wir bei diesem Turnier den 1. Platz.

Ein wechselhaftes Wochenende für uns alle. Nach der enttäuschenden Leistung am Samstag, zeigten die Jungs am Sonntag einen tollen Charakter. Auch an diesem Tag waren wir spielerisch nicht voll auf der Höhe, aber durch Team- und Kampfgeist erarbeiteten sich die Jungs diesen Erfolg.