JFV Leinbach-SV Enkenbach 1:3

Der Favoritenrolle gerecht geworden

Fußballerisch war die Partie nach der Pause richtig ansehnlich. Den etwas besseren Start erwischte der SVE und ging mit 0:1 in Führung.
Ein langes, etwas zähes Hin und Her folgte, bis Leinbach mit einem Fernschuss die Führung egalisierte und sich dadurch zurück ins Spiel brachte.

Nach der Pause spielte sich die Enkenbacher E-Jugend Spielzug um Spielzug frei und zeigte Können. Dass unsere Verteidigung prima miteinander kommunizierte und sich in allen Situationen gegenseitig aushalf, auch einmal zu zweit anging oder den Raum sicherte, brachte die wichtige Stabilität und Ruhe ins Spiel, sodass das Mittelfeld die Bälle schnell aufnehmen und zur Offensive nutzen konnte. Klare Pässe, mal in den Fuß, mal in den Raum sowie starkes Zweikampfverhalten verunsicherten den Gegner zunehmend. Ein bemerkenswertes Powerplay über 10 Minuten folgte. Leinbach kam in dieser Phase kaum noch an die Mittellinie. Die Überlegenheit nutzend, konnte Enkenbach 2 Tore erzielen, eines sehenswert lässig mit Außenrist ins Eck bugsiert. Viele Flanken hielten das Spiel spannend, wurden allerdings abgewehrt, sodass in den letzten Minuten auch Leinbach nochmals nach vorne drängen konnte. Als Ergebnis dieser späten Offensive der Heimmannschaft landete ein Eckball noch an Enkenbachs Pfosten. In der Schlussphase hoben sich bei warmen Temperaturen die letzten Kräfte zunehmend gegenseitig auf. Mit zwei Toren Vorsprung für den SVE schloss die Partie und Enkenbach schoss sich damit zurück ins Rennen um Platz 3 der Kreisliga, der letztlich punktgleich mit Kirchheimbolanden behauptet werden konnte. Respekt vor dieser Leistung, Jungs.

Neben dem Stammkader konnte zum Ende der erfolgreichen Saison ein weiterer Spieler im Enkenbacher Kader begrüßt und integriert werden, sodass die Mannschaft nach und nach komfortabel anwuchs. Ein prima Zeichen, insbesondere auch für die Trainer, die sich der Unterstützung der Elternschaft stets sicher sein konnten.

Es spielten: Eduard, Janis, Kevin, Mika Sch., Mika Sp, Nick, Niklas, Philipp, Philo, Tamario.