Pokalspiel / SFC Kaiserslautern- SV Enkenbach 2:5

Aufgeben ist nicht!

In einem kämpferischen Auswärtsspiel zeigte die E1 des SV Enkenbach neben guten Einzelleistungen Teamgeist, Einsatz und Moral und zog mit diesen Tugenden ins Pokal-Halbfinale ein. Begonnen hatte alles ganz anders: Mit 2 Toren ging der SFC im eigenen Stadion rasch in Führung. Es schien so, als seien die Angriffe der Kaiserslauterer Jugend nur schwer zu unterbinden. Doch als unsere Mitte dichter geschlossen agierte, kippte das Spiel zunehmend. Enkenbachs Defensive spielte konsequenter, Zweikämpfe im Mittelfeld wurden immer häufiger gewonnen und die Offensive konnte sich auf das Angriffsspiel konzentrieren. Zwar blieben die Kaiserslauterer gefährlich, die Tore aber fielen für die Gäste, sodass der Anschlusstreffer mit dem Kopf, der Ausgleich mit einem energischen Fernschuss nach gewonnenem Zweikampf und schließlich das 3:2 für Enkenbach nach einem Freistoß- Lattentreffer und mehrfachen Nachschüssen aus dem Gedrängel heraus erzielt werden konnten.
Wesentlich offensiver aufgestellt kam die Heimmannschaft des SFC aus der Pause und hatte sich offensichtlich viel vorgenommen. Die Lauterer rannten sich aber trotz guter Einzelspieler in unseren Abwehrreihen fest. Nach einigen Befreiungsaktionen waren es schließlich bemerkenswerte Einzelleistungen in direkten Zweikämpfen, die Enkenbach Zug um Zug zum Erfolg brachten. Bis zum 5:2 Endstand für Enkenbach entwickelte sich ein körperbetontes Spiel, das leider nicht ohne Verletzungen über die Bühne ging. Auch frustrierte Aktionen des SFC konnten das Blatt nicht mehr wenden. Mit Nachdruck gewann unsere E1 Position um Position Feldüberlegenheit. Kam der SFC vor das Enkenbacher Tor, war es schließlich unser Keeper, der mit konzentrierten Aktionen nichts mehr anbrennen ließ.
Das Ergebnis:
Einzug ins POKAL-HALBFINALE.
Glückwunsch.