SFC Kaiserlautern – SV Enkenbach II 3:0

Sehenswertes Juniorenfußballspiel in Kaiserslautern.

Verletzungsbedingt fuhr unsere E2 ohne 2 Stammspieler und ohne Auswechselspieler zum Tabellenführer. Der SFC zeigte sich zu Beginn ballsicher und bemühte sich, das Spiel wie gewohnt zu dominieren, allerdings stellte sich der SVE konzentriert dagegen. Nach 3 Minuten gelang der Heimmannschaft dennoch bereits ein Pfostenschuss durch einen Hühnen im körperlichen Vergleich zu unseren Jungs. Gerade deshalb zahlte es sich aus, dass unsere Mannschaft Motivation und durchaus sichtbare technische Stärke dagegenstellen konnte. Nach 5 Minuten musste unser Torwart ran und hielt aus naher Distanz. Enkenbach verteidigte weiter und stieß gelegentlich vors Tor, vor allem ausgehend von unserer starken linken Verteidigung. In der Folge versuchten es die Kaiserslauterer über gefährliche Fernschüsse gegen die kompakte Verteidigung. Doch unser Torwart hielt erneut. Kurz vor der Pause war es dann eine Standardsituation, eine Flanke genau auf den Kopf eines hochgewachsenen SFClers, der unhaltbar ins Tor traf: 0:1. Im Gegenzug wurde der Enkenbacher Torschuss vom Torwart abgewehrt.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Nach 5 Minuten sahen die 60 Zuschauerinnen und Zuschauer einen schön vorgetragenen Angriff des SVE und eine gute Verteidigung im direkten Gegenzug. Über 3 Stationen gelangte unsere E2 in der Folge nochmals vor den Torwart, nur der Abschluss war zu zögerlich. Unmittelbar danach brachte schließlich ein Fernschuss den SFC- Torwart in Bredouille, der sich kräftig strecken musste und gerade so zum Eckball abwehren konnte. Durch kluge Pässe und Raumgewinn erreichte unsere Jugend in dieser Phase für einige weitere Minuten Überlegenheit und kam noch mehrfach gefährlich vors Tor. Dass dieses intensive Spiel ohne Auswechselspieler Kräfte kostete, ist logisch und so erkämpfte sich der SFC nach und nach wieder Raum und erzielte erst durch einen Glückstreffer und anschließend durch ein schön herausgespieltes Tor den 3:0 Endstand.

Den Enkenbachern bleibt am Ende zuzurufen: Jungs, tolle Leistung, dem Tabellenführer verletzungs-geschwächt so viel abzuverlangen.

Es spielten: Eduard, Janis, Kevin, Mika Sch., Nick, Philipp, Tamario.