SV Enkenbach I – JSG Zellertal/Albisheim 1:1

Tabellenführung in der Kreisliga um Haaresbreite liegengelassen.

Nach dynamischem Beginn und verdienter Führung nach gut 5 Minuten, zogen sich die Enkenbacher weitgehend in die eigene Hälfte zurück und brachten den Gegner dadurch ins Spiel. Die Körpersprache, das Tempo sowie das Zweikampfverhalten der Enkenbacher verriet, dass die Spieler hofften, das Spiel damit bereits gewonnen zu haben. Zwar kam Zellertal/Albisheim nur selten brandgefährlich vors Enkenbacher Tor, Enkenbach konnte sich aber auch lange nicht mehr freispielen und offensiv agieren. Chancen waren eher Zufälle als spielerische Aktionen.
Erst spät fanden die Hausherren wieder zu ihrem Spiel und erarbeiteten sich 3-4 schöne Aktionen mit schnellen genauen Pässen in der zweiten Halbzeit.
Schade war beispielsweise, dass nach mehreren Stationen über rechts und nach schöner Flanke der Abschluss knapp am Tor vorbei ins Aus trudelte, schade auch für einen schönen Freistoß, der halbhoch über die Mauer geschlenzt wurde, aber nicht druckvoll genug war, um den guten Torwart Zellertals zu überwinden. Von der Torlinie gekratzt wurde schließlich auch die beste Enkenbacher Chance, sodass es auch knapp 10 Minuten vor Schluss noch 1:0 stand, bis zu dem Moment, in dem zuerst ein Freistoß und dann eine anschließende Ecke Enkenbachs Abwehr nochmals unter Druck setzte. Nicht klar genug geklärt, landete der Ball doch noch vor den Füßen der Gäste, welche die lange Ecke zum 1:1 Endstand fanden.
Schade, dass die erste Chance zur Tabellenführung diesmal noch ungenutzt blieb.

Es spielten: Arnold, Eduard, Erik, Janis, Jona, Jonas, Kevin, Mika, Nick, Philipp.