SV Morlautern – SV Enkenbach I 0:6

Mit rasantem Start reklamierte der Enkenbacher Fußballnachwuchs das Spiel bereits in den ersten Minuten für sich.

Noch keine 60 Sekunden gespielt, erkämpfte man sich die erste Großchance und in den ersten 5 Minuten folgten weitere 4 Torschüsse. Mit einem Lattenroller näherte sich die D- Jugend weiter dem Führungstreffer, der aber dennoch noch eine ganze Weile auf sich warten ließ.
Einige der dringendsten Chancen: Nach leicht abgefälschter Flanke sprang der Sturm vorm leeren Tor am Ball vorbei, ein anschließender schöner Eckball landete auf dem Kopf, der Ball aber wieder knapp über der Latte. 2 Freistöße waren ebenfalls brandgefährlich, aber eben auch noch nicht erfolgreich. Ein Lauf auf den Torwart und der Schuss an diesem vorbei kullerte ins Toraus. Zu diesem Zeitpunkt war eine deutliche Führung eigentlich zwingend, Morlauterns Torwart war im Dauereinsatz.
Nach schöner Rücklage des Sturms in den Lauf des Mittelfelds fiel nach knapp 20 Minuten endlich das längst verdiente 0:1 für Enkenbach. Vor der Pause verhinderte insbesondere der Torwart eine höhere Führung.

Aus der Pause zurückgekehrt hatten sich die Jungs offensichtlich viel vorgenommen. Ein weiterer Eckball auf den Kopf ergab sehr zügig das 0:2, ein Ball in den Lauf des Stürmers das unmittelbare 0:3. Weitere Läufe auf Morlauterns Tor, die teils nur durch Foul aufgehalten werden konnten, folgten die ganze Halbzeit hindurch.
Mit viel Körpereinsatz setzte sich der Stürmer dann 10 Minuten vor Schluss nochmals zum 0:4 durch.
Demoralisiert durch den Spielstand und ein Eigentor bei einer Abwehraktion konnte Morlautern die Lücken im Spielverlauf nicht mehr schließen, sodass Enkenbachs Stürmer ungehindert auch noch das 0:6 erzielte.
Immerhin verhinderte Morlauterns Keeper auch dann noch weitere 3 Tore, war aber bis zur Schlussaktion scheinbar der Einzige, der die Motivation halten konnte. In letzter Minute verhinderte Enkenbach auf der Torlinie letztlich noch den Ehrentreffer für Morlautern, sodass es beim 0:6 blieb.

Es spielten: Arnold, Eduard, Erik, Janis, Jona, Jonas, Kevin, Mika S., Nick, Paul, Simon.