TuS Bolanden – SV Enkenbach 3:4

Spät, aber nachdrücklich ins Spiel gefunden

Bolanden nutzte den zögerlichen Beginn unserer E- Jugend, gewann Mittelfeldduelle und zeigte sich torgefährlich. Die Offensiven der Heimmannschaft führten zu einem Freistoß, der aus größerer Distanz energisch geschossen auf dem Kopf eines Enkenbacher Spielers landete und von dort den eigenen Torwart unhaltbar passierte. Als direkte Antwort gewannen die Jungs des SVE erste Zweikämpfe im Mittelfeld und konnten sich befreien. Noch gelang allerdings der Ausgleich nicht. Selbst saubere Zusammenspiele und Offensiven mit Doppelpässen über mehrere Stationen endeten letztlich 10-15 Meter vor dem Tor. Auf der anderen Seite verhinderte unsere Abwehr und einmal auch die Latte das 0:2. Immer besser gelang dem SVE schließlich das Umschalten nach guter Verteidigung, sodass über 3 Stationen mit einem Schuss aus zweiter Reihe das 1:1 erzielt werden konnte und kurz später durch einen präzisen Freistoß das 1:2 für Enkenbach.
Bolanden jedoch konnte eine der letzten Aktionen vor der Pause noch für sich nutzen und schaffte nach einer missglückten Abwehraktion das 2:2.
Zurück aus der Halbzeitpause riss der SVE das Spiel schließlich an sich, auch wenn eindeutige Torchancen lange fehlten. Weite Schüsse gingen vorbei, kurze in die Arme des Torwarts. Bolanden konnte sich in der Folge kaum noch befreien und zeigte sich erst wieder nach 10 Minuten mit einem eher ungefährlichen Freistoß. Mitte der Halbzeit wurden die Bemühungen unserer Jugend schließlich belohnt: Nach schönem Umschalten rollte der Ball über 3 Stationen an der Abwehr vorbei und ins Tor: 2:3. Durch energisches Nachsetzen und weiterhin konzentriertes Mittelfeldspiel gelang auch das 2:4. Während Freistöße unserer Jungs vom Bolander Torwart teils mit Fingerspitzen vorbei gelenkt wurden, schaffte das Heimteam durch einen Freistoß doch noch den 3:4 Anschlusstreffer, obwohl die 2. Halbzeit fast ausnahmslos an den SVE ging. Alles in allem ein deutlich verdienter Sieg.

Es spielten: Eduard, Janis, Kevin, Mika Sch., Mika Sp., Nick, Niklas.