Ü32 AH Kreispokal-Halbfinale / SVE – SV Otterberg 3:5 nE

Im Halbfinale trafen wir am Samstag im heimischen Waldstadion auf unsere Sportfreunde aus Otterberg.

Bei herrlichem Fussballwetter gab es vom Anpfiff weg ein rasantes Spiel für die zahlreichen Zuschauer zu sehen. Schon in der ersten Spielminute hatte unsere Mannschaft eine erste große Chance in Führung zu gehen, als unser Mittelstürmer Andreas Lenhardt von der Mittelinie verfolgt von zwei Gegenspielern alleine auf den gegnerischen Torwart zulief sich jedoch bei dieser Aktion verletzte, den Ball nicht im Tor unterbrachte und zu allem Pech danach noch ausscheiden musste. Es entwickelte sich dann ein Kampfspiel bei dem es hin und her ging, jedoch ohne große spielerische Akzente auf beiden Seiten.  So wurden dann auch mit 0:0 die Seiten gewechselt.
Auch in der 2. Halbzeit war das Spiel von Kampf geprägt, wobei wir dabei die klareren Möglichkeiten hatten. So endete auch die 2. Halbzeit  0:0 und es ging in die Verlängerung. Dort hätten beide Seiten das Spiel entscheiden können.  Erst wurde M. Leist am Fünfer freigespielt, anstatt direkt abzuziehen wurde der Ball kurz angehalten und die Chance war vorbei.  Auf der Gegenseite entschärfte unser Torwart Hansi dann einen verlängerten Freistoß in toller Manier.
Wie es kommen musste ging es dann ins Elfmeterschießen.
Auch dort hielt unser Keeper einen Elfer der Gäste doch wir hatten Schusspech und haben zweimal das Tor verfehlt.
Damit war das Spiel entschieden und der am Ende glücklichere Gast aus Otterberg konnte den Einzug ins Finale feiern. Glückwunsch!

Das Spiel stand unter einer ausgezeichneten Schiedsrichterleistung!

Auch ein Lob an beide Mannschaften, die bei allem Kampf immer Fair miteinander umgegangen sind, was bei solchen Spielen nicht immer der Fall ist.

Danke daher noch einmal an beide Teams!

Jetzt haben wir am kommenden Samstag, 17:00 Uhr die zweite Möglichkeit in ein Finale einzuziehen, beim Heimspiel unserer Ü40 gegen unseren „ewigen“ Rivalen aus Göllheim.

Über eine zahlreiche Fan Unterstützung würden wir uns freuen.