Kurzchronik 2. Mannschaft

1953/54 Wurde erstmals eine Verbandsrunde ausgetragen. Unsere 2. Mannschaft erzielte auf Anhieb die Meisterschaft.

1957/1958 Die Mannschaft holte wieder die Meisterschaft.

1958/1959 Wurde wieder die Meisterschaft in Folge geschafft.

1961/1962 Wieder Meister.

1962/1963 Wie schon so oft in Folge Meister.

In den Folgejahren konnten immer vordere Tabellenplätze belegt werden. In der Saison 84/85 und 86/87 wurde unsere 2. Mannschaft jeweils Meister. Auch in den Jahren 1988 bis 1992 konnte noch dreimal die Meisterschaft und einmal die Vize-Meisterschaft errungen werden.

1993/1994 Vize-Meisterschaft.

1994/1995 Meister!

1995/1996 3. Tabellenplatz.

1996/1997 Mit 156 zu 13 Toren souverän Meister.

1997/1998 Wiederum in Folge die Meisterschaft.

1998/1999 Unsere ehemalige 2. Mannschaft tritt nun als 1b-Mannschaft in der Kreisklasse Kaiserslautern an und schafft gleich im ersten Jahr als Meister den Aufstieg in die Kreisliga.

1999 bis 2004 Die Mannschaft spielt mit wechselndem Erfolg in der Kreisliga KL.

2004/2005 Die Mannschaft steigt in die Kreisklasse ab.

2006 bis 2013 Die Mannschaft spielt durchgehend in der Kreisklasse und platziert sich dabei meist im Mittelfeld. Nur einmal in der Saison 2006/2007 schnuppert man an den vorderen Tabellenplätzen und verpasst auf Rang 3 nur knapp die Relegation zum Wiederaufstieg in die Kreisliga. In der laufenden Saison 2012/2013 belegt die Mannschaft um Trainer Steffen Gehm erneut einen Platz im Mittelfeld.

2013/2014 Belegt die Mannschaft in der C-Klasse-KL-DOB-Mitte den 4. Platz mit 36 Punkten und einem Rückstand von 8 Punkten auf einen Relegationsplatz.

2014/2015 Belegt die Mannschaft in der C-Klasse-KL-DOB-Mitte den 5. Platz mit 43 Punkten und einem Rückstand von 22 Punkten auf einen Relegationsplatz.

2015/2016 Spielt die Mannschaft in der C-Klasse-KL-DOB-Süd und belegt am Ende der Spielrunde mit 28 Punkten den 10. Tabellenplatz. Nach dem 6. Spieltag trennt man sich von Spielertrainer Steffen Gehm und Mathias Leist betreut die Mannschaft bis zum Saisonende.

2016/2017 nehmen die aktiven Mannschaften vom SV Enkenbach und NMB-Mehlingen in einer Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil.
Die drei Manschaften der SG Enkenbach-Mehlingen spielen in folgenden Spielklassen:
SG Enkenbach-Mehlingen I in der A-Klasse KL-DOB
SG Enkenbach-Mehlingen II in der B-Klasse KL-DOB-Süd
SG Enkenbach-Mehlingen III in der C-Klasse KL-DOB-Süd
Für die Mannschaften, ist das Trainerteam: Babak Anisi, Dennis Tiano u. Andreas Schäfer verantwortlich.
Die 2. Mannschaft belegt nach der Vorrunde einen hervorragenden 3.Platz und am Ende der Runde Platz 4, mit 49 Punkten und 71:49 Toren.
Die 3. Mannschaft belegt nach der Vorrunde den 10. Platz und nach 28 Spielen den 11. Platz mit 30 Punkten und 65:69 Toren.

2017/2018 nehmen die aktiven Mannschaften vom SV Enkenbach und NMB-Mehlingen in einer Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil.
Die drei Manschaften der SG Enkenbach-Mehlingen spielen in folgenden Spielklassen:
SG Enkenbach-Mehlingen I in der A-Klasse KL-DOB
SG Enkenbach-Mehlingen II in der B-Klasse KL-DOB-Süd
SG Enkenbach-Mehlingen III in der C-Klasse KL-DOB-Süd
Für die Mannschaften, ist das Trainerteam: Babak Anisi, Markus Schmid u. Andreas Schäfer verantwortlich. In der Winterpause scheidet Markus Schmid aus dem Trainerteam aus.
Die 2. Mannschaft belegt nach der Vorrunde den 12.Platz mit 12 Punkten und 26:39 Toren. Am Ende der Runde belegt die 2.Mannschaft Platz 11, mit 28 Punkten und 54:71 Toren.
Die 3. Mannschaft wird zur Winterpause vom Spielbetrieb abgemeldet.

2018/2019  nehmen die aktiven Mannschaften vom SV Enkenbach und NMB-Mehlingen in einer Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil. SG Enkenbach-Mehlingen II in der B-Klasse KL-DO-Süd.
Die 2. Mannschaft belegt am Ende der Runde mit 52:83 Toren und 28 Punkten den 13.Platz in der B-Klasse und steigt nicht ab.

2019/2020 unter den Trainern Stephan Ruby und Andreas Schäfer nehmen die aktiven Mannschaften vom SV Enkenbach und NMB-Mehlingen in einer Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teil. SG Enkenbach-Mehlingen II spielt in der B-Klasse KL-DO-Süd. Wegen Spielermangel wird die 2. Mannschaft im Dezember 2019 vom Spielbetrieb abgemeldet.

Saison 2020/21 unter den Trainern Stephan Ruby und Filipe Pinto nimmt die 2. Mannschaft wieder am Spielbetrieb teil. Die bisherigen C-Klassen des Fußballkreises KL/DON werden in drei Gruppen á 9 Mannschaften aufgeteilt. Wir spielen in der Hauptrunde in der C-Klasse Mitte zusammen mit: SV Alsenborn II, SG Frankenstein W. II, SG Hochspeyer II, NMB Mehlingen, SV Mölschbach II, Eintracht KL, FSV KL, VFL KL II. Die fünf Erstplatzierten jeder Gruppe (Nord, Mitte und Süd) sind für die Aufstiegsrunden qualifiziert. Die übrigen Mannschaften spielen eine Platzierungsrunde.

CORONA-Bedingte Unterbrechung der laufenden Spielrunde:

„Der gesamte Pflichtspielbetrieb in allen Spielklassen und im Pokal (Männer, Frauen und Jugend) 2020/21 wird ab dem Donnerstag, 29.10.2020 bis auf Weiteres angehalten. Über eine Fortsetzung wird rechtzeitig informiert. Der Rahmenterminplan wird rechtzeitig vor Fortsetzung der Saison durch die zuständigen Ausschüsse angepasst. Die Zulässigkeit von Freundschaftsspielen und Trainingsbetrieb richtet sich nach den jeweils gültigen staatlichen oder behördlichen Verfügungslagen. Wie bereits letzte Woche angekündigt, werden wir die Situation weiterhin permanent beobachten und regelmäßig neu bewerten.

Damit überwintert die 2. Mannschaft auf Platz 7, mit 6 Spielen und 6 Punkten. 2 gewonnen, 4 verloren, 22:30 Tore.

Das Präsidium des SWFV hat sich bei seiner Videokonferenz am 25.03.21 auf der Grundlage der aktuellen Entwicklungen mit den zeitlichen Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in ein unbeschränktes Mannschaftstraining und den laufenden Wettbewerb beschäftigt.

Bereits in seiner Sitzung am 10.03.2021 gelangte das Präsidium zu der Auffassung, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs spätestens Anfang Mai erfolgen muss, um einen rechtzeitigen Abschluss der Runde mit Wertung zu erreichen. Das bedeutet, dass ein uneingeschränktes Mannschaftstraining spätestens Anfang April möglich sein muss. Auf Grundlage der aktuellen Verfügungslagen, der nicht erfolgten Öffnungen für den Amateursport zum 22.03.2021 sowie aktuell steigender Inzidenzzahlen können diese Voraussetzungen nicht mehr erreicht werden.

Somit musste das Präsidium feststellen, dass eine sportlich faire Beendigung der Saison 2020/21 bis zum 30.06.2021 nicht möglich und damit die Saison 20/21 mit sofortiger Wirkung in allen Spielklassen beendet ist. Die Saison 20/21 bleibt somit gemäß der Spielordnung ohne Wertung (keine Auf- und Absteiger). Sofern für überregionale Klassen Aufsteiger/Qualifikanten gemeldet werden können, erfolgt dies auf Grundlage der Spiel- bzw. Jugendordnung mittels Quotientenregelung.