Pokalspiel / SV Katzweiler- SV Enkenbach I 0:4

Der Fußball und die Psyche

Aktuell steht der SVE punktgleich mit der JSG Erfenbach/Wiesenthalerhof kurz vor Ende der Vorrunde an der Spitze der Kreisliga. Die beiden Gegner der vergangenen Woche stehen auf hinteren Tabellenplätzen wehrten sich aber nach Kräften. Katzweiler ruft dabei offensichtlich noch immer belastete Erinnerungen wach, da man sich diesem Team im Pokalfinale vor 2 Jahren 0:1 geschlagen geben musste.
Nach einer Viertelstunde beschnuppern gegen Katzweiler wurden spielerische Vorteile Enkenbachs drückender. Innerhalb von 3 Minuten ergaben sich dann drei große Chancen: Erst ergab sich ein strammer Querpass in den Strafraum, der vom heraneilenden Mittelfeldspieler nur sehr knapp verpasst wurde, dann erfolgte ein Eckstoß, der vom Mitspieler aus dem Rückraum Volley draufgezogen wurde, zuletzt erreichte der herauseilende Torwart den Ball wenige Zentimeter vor dem stürmenden Enkenbacher. Es blieb aber beim 0:0. Erst als ein Katzweilerer Abwehrspieler den Ball nicht richtig erwischte, konnte der dahinter stehende Enkenbacher mit strammem Schuss versenken. 2 Minuten später vereitelte der Katzweilerer Torwart eine weitere gute Chance nach strammem Schuss. Kurz vor der Halbzeit ein weiterer Lauf auf den Torwart, der wiederum hielt.

Nach der Halbzeit zeigten sich auf Enkenbacher Seite schnellerer Spielaufbau und taktisch klügere Spielverlagerungen über beide Seiten.
Nach einigen Minuten zog die Offensivkraft an, legte zum Sturmpartner quer, der mit schönem Abschluss das 0:2 erzielen konnte. Mit einem Schuss an den Pfosten zeigte sich die nächste Großchance. Im Nachsetzen landete ein schöner Schuss knapp über dem Tor. Nun waren Chancen fast im Minutentakt sichtbar, allerdings nur selten mit letztlichem Torerfolg. Wenn ein Spieler durchkam, beendete er seinen Lauf zumeist beim Torwart.
Klar das bessere Team, war Enkenbach nach schönen Pässen schließlich in den Schlussminuten doch noch zweimal erfolgreich.

Es spielten: Eduard, Finn, Janis, Justin, Kevin, Mika Sch., Mika Sp., Nick, Niklas, Philipp.