SV Enkenbach I – 1. FC Kaiserslautern 0:0

Ein aussagekräftiges Remis im ersten Vorbereitungsspiel

Die Reihen waren überwiegend geschlossen und die Räume clever besetzt, sodass die D- Jugend des SVE gegen den überwiegend jüngeren Jahrgang der D-Jugend des 1. FC Kaiserslautern nicht unverdient ein Unentschieden im ersten Vorbereitungsspiel der Saison erspielen konnte.
Auch wenn der FCK mit technischen Finessen gerne früh und mehrfach zum Erfolg gekommen wäre, schafften es die Enkenbacher bereits beim Spielaufbau, entscheidend zu stören und leidenschaftlich abzuwehren.
Und sie mussten immer wachsam bleiben, die Kaiserslauterer, denn bei Freistößen, Eckbällen und zeitweise auch aus dem Spiel heraus ergaben sich sehr gefährliche Angriffe, die mehr als ein halbes Dutzend mal knapp über dem Tor, in den Händen des FCK-Torwartes oder gar am Lattenkreuz endeten.
Zu Spielbeginn gewöhnten sich die Enkenbacher recht schnell an das hohe Spieltempo und das überwiegend sichere Kurzpassspiel und vermochten es, den Ballbesitz des FCK eindrücklich zu stören.
Beeindruckend war in beiden Halbzeiten, dass es immer wieder gelang, mit einem schnellen Spielaufbau über mehrere Stationen die FCK-Jugend in die eigene Hälfte zu drängen.
Ab der 10. Spielminute versuchten es die Lauterer daher auch mit strammen Fernschüssen, die der starke SVE-Torwart sicher abwehrte.
Einmal kam ihm dabei auch ein Abwehrspieler zu Hilfe, der mit gutem Riecher noch auf der Linie mit dem Kopf abzuwehren verstand. Spätestens dann riss dem FCK der Geduldsfaden. Quasi mit der Brechstange sollte in den letzten 15 Minuten doch noch das Siegtor fallen.
Dieses blieb aber weiterhin aus, auch wenn in der Halbzeit eine komplett ausgeruhte, frische Mannschaft des beeindruckenden Lauterer Kaders auf dem Feld stand und bis zur letzten Spielminute anstürmte.
Ganz zum Schluss konnte der FCK sogar noch froh sein, dass in der letzten Aktion des Spieles der Enkenbacher Stürmer doch noch am Lauterer Torwart scheiterte und den Ball im direkten Duell nicht vorbeispitzeln konnte.
Für den großen läuferischen und kämpferischen Einstand in die neue Saison wurden die SVEler von vielen Seiten gelobt und können das Remis gegen den etwas jüngeren FCK-Kader als beachtenswerte Leistung verbuchen.

Es spielten: Dennis, Dennis, Eduard, Finn, Janis, Justin, Kevin, Liam, Mika Sp., Mika Sch., Nick, Niklas