SV Enkenbach I – Winnweiler 2:0

Auch im dritten Vorbereitungsspiel überzeugte die Mannschaft des SVE mit spielerischem Können, Ruhe, Belastbarkeit und Ausdauer.

Wiederum konnte allerdings trotz spielerischer Überlegenheit zunächst nichts Zählbares verbucht werden. Obwohl Winnweiler zunehmend besser ins Spiel fand, verblieben leichte Vorteile bei den Enkenbachern, zum Beispiel, wenn Freistoßschüsse knapp am Tor vorbei gingen oder wenn der Winnweilerer Torwart mit Glanzparaden Dripplings beendete oder Schüsse abwehrte.
Winnweiler prüfte auch den SVE- Keeper immer wieder, der jedoch mit seiner Abwehr den Kasten sauber zu halten verstand. Sehenswert waren auch in diesem Spiel Kurzpässe in den Fuß und eröffnende Pässe in den Lauf, die in der erstehen Hälfte letztlich aber alle noch nicht das Ziel fanden.
Auch ein Kopfball nach schöner Ecke führte nicht zur ersehnten Führung. Insgesamt 5 Mal parierte der Winnweilerer Keeper allein in der ersten Hälfte.
Nach der Halbzeitpause setzte sich der Sturmlauf Enkenbachs fort, aber selbst alleine vor dem Torwart stehend konnte dieser zunächst nicht bezwungen werden.
Langsam kam das Gefühl auf, das letztlich Winnweiler die Glücklicheren sein könnten, doch die Enkenbacher Defensive behielt bei allen Offensiven die Oberhand.
Innerhalb von 3 Minuten erfolgten zu Beginn der Schlussphase zwei identische Offensivaktionen Enkenbachs: Erst ging der Schuss von halblinks noch vorbei, dann aber traf das Mittelfeld nach schönem Pass und bemerkenswertem Laufweg ins lange Eck.
Nach diesem 1:0 versuchte Winnweiler den Anschlusstreffer zu erzielen, steckte in der Defensivarbeit etwas zurück, was Enkenbach wiederum zum 2:0 Endstand auszunutzen verstand.

Es spielten: Eduard, Finn, Janis, Justin, Kevin, Mika Sch., Mika Sp, Nick, Niklas, Philipp