Wie geht es mit dem Spielbetrieb nach dem Lockdown weiter?

Der Südwestdeutsche Fußballverband (SWFV) hat lt. einem Artikel in „Die Rheinpfalz“ Überlegungen zu verschiedenen Szenarien angestellt, wie es nach dem Lockdown weitergehen könnte.

Für unsere beiden Herrenmannschaften könnte eine der folgenden Situationen eintreten:

Szenario 1:

Vorbehaltlich der gesetzlichen Vorgaben, dass im Februar wieder trainiert werden darf, würde am letzten Februarwochenende der erste Spieltag nach dem Lockdown stattfinden. Würde es zu keiner weiteren pandemiebedingten Unterbrechung mehr kommen, könnte die Saison 20/21 wie geplant (Hauptrunde und Auf- /Abstiegsrunde) beendet und auch gewertet werden.

Szenario 2:

Kann der Spielbetrieb erst am letzten März-Wochenende aufgenommen werden, würde die verbleibende Zeit – sofern es keine weiteren Unterbrechungen gibt – lediglich zur Durchführung der Hauptrunde reichen. Die Auf-/ Abstiegsrunden müssten entfallen. Eine Wertung der Saison wäre jedoch möglich.

Szenario 3:

Wenn der Spielbetrieb erst im April oder später aufgenommen werden kann, wird es zeitlich knapp die Hauptrunde zu beenden. Wird die Hauptrunde aber nicht beendet, kann keine Wertung erfolgen und die Saison würde annulliert werden.

Fazit:

Planungssicherheit gibt es nicht. Es ist und bleibt eine Spielzeit mit vielen Fragezeichen und Unwägbarkeiten.